Mittwoch, Mai 28, 2008

"Die Fälscher" Bester fremdsprachiger Film


Ocimax Maó
Mi, 28. Mai
Do, 29. Mai
20.30 und
22.30 Uhr

Samstag, Mai 24, 2008

Stress


Sie haben beim Surfen im Internet gerade ein interessantes Forum um das Thema Stress („heute wollen alle gestresst sein“) gefunden. Sie möchten auch einen Beitrag zum Thema schreiben. Behandeln Sie das Thema unter Berücksichtigung folgender Unterpunkte:
1. Einleitung
2. Stress gestern und heute
3. Stress in der Freizeit
4. Was bedeutet Stress für Sie?
5. Machen Sie Vorschläge, wie man Stress vermedien bzw. kontrollieren kann.

Schulzeit - Persönlicher Brief



In Ihrer Fotokiste haben Sie neulich ein Foto aus Ihrer Kindheit gefunden, auf dem Sie am ersten Schultag mit Ihrer/Ihrem besten Freundin/Freund auf dem Schulhof stehen. Das Foto löst bei Ihnen viele Erinnerungen aus. Sie suchen die Adresse dieser Freundin/dieses Freund auf dem Foto und schreiben ihr/ihm einen Brief, in dem Sie sie/ihn an diese Zeit erinnern. Schreiben Sie darin über folgende Punkte:
1. Ihr erster Schultag
2. Lehrer und Schulkameraden
3. Was war für Sie das Schönste bzw. das Schlimmste in der Schule?
4. Was haben Sie gern bzw. ungern gelernt, warum?
5. Vergleichen Sie die Schule heute und früher
Vergessen Sie nicht Datum und Anrede und schreiben Sie eine Passende Einleitung und einen passsenden Schluss.

Montag, April 28, 2008

Mein Beruf


Schreiben Sie einen Aufsatz über dieses Thema. Gehen Sie dabei auf die folgenden Punkte ein:

Einleitung

Tätigkeit / Aufgaben

Kunden

Arbeitsbedingungen (Arbeitszeit, Räume, Zahl der Mitarbeiter...)

Voraussetzungen / Anforderungen

Vor- und Nachteile

Gehalt

Berufaussichten und mögliche Arbeitsorte

Freizeit und Urlaub

Berufe

"internationale" Arbeitswelt
Berufsporträts
"Doppeljobber" und Nebenjobs
Bewerbungen und Stellensuche



Nebensätze mit so dass und so ..., dass
Hauptsätze mit deshalb und also
Genitiv nach Nomen und Präpositionen
brauchen als Verb und Modalverb
Adjektive mit -reich, -frei und -arm

Delfin, L16: "Berufswelt und Ideen" (Passiv)
Themen aktuell, L2: "Schule, Ausbildung, Beruf"
DuD.de:
Lebenslauf (Beispiel)
Lebenslauf (Tabelle)
Meine Biografie (Raster)

Freitag, April 04, 2008



Ich wär' so gerne Millionär
dann wär mein Konto niemals leer.
Ich wär' so gerne Millionär -millionenschwer.
Ich wär' so gerne Millionär

Geld. Geld. Geld...

Ich hab' kein Geld, hab' keine Ahnung
doch ich hab' 'n grosses Maul!
Bin weder Doktor noch Professor,
aber ich bin stinkend faul!
Ich habe keine reiche Freundin
und keinen reichen Freund
von viel Kohle
hab' ich bisher leider nur geträumt.

Was soll ich tun? Was soll ich machen?
Bin vor Kummer schon halb krank,
hab' mir schon ein paar Mal überlegt,
vielleicht knackst du eine Bank.
Doch das ist leider sehr gefährlich
bestimmt werd' ich gefasst,
und ausserdem bin ich doch ehrlich
und will nicht in den Knast!

Ich wär' so gerne Millionär
dann wär mein Konto niemals leer.
Ich wär' so gerne Millionär - millionenschwer.
Ich wär' so gerne Millionär

Knete. Knete. Knete....

Es gibt so viele reiche Witwen,
die begehr'n mich sehr;
Sie sind so scharf auf meinen Körper
doch den geb' ich nich' her.
Ich glaub', das würd' ich nicht verkraften,
um keinen Preis der Welt,
deswegen werd' ich lieber Popstar
und schwimm' in meinem Geld!

Geld.Geld.Geld...

Ich wär' so gerne Millionär
dann wär mein Konto niemals leer.
Ich wär' so gerne Millionär -millionenschwer.
Ich wär' so gerne Millionär.

ahhh...

Ich wär' so gerne Millionär
dann wär mein Konto niemals leer.
Ich wär' so gerne Millionär -millionenschwer.
Ich wär' so gerne Millionär.

Ich wär' so gerne Millionär
dann wär mein Konto niemals leer.
Ich wär' so gerne Millionär -millionenschwer.
Ich wär' so gerne Millionär.

Millionär

Montag, März 31, 2008

Wünsche und Träume

irreale Wünsche und Vergleiche

"Nicht wer wenig hat,
sondern wer viel wünscht, ist arm"

Seneca

Delfin
L14 "Wünsche und Wirklichkeit", Übung 1, 2
Schubert-Verlag
Übungen 1, 3

Links
ich sende dir Liebe
www.1000wuensche.de